Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Albumtipp der Redaktion

Weh: Origins
11/15 Punkten
(Neofolk)
Weh: Origins
Entstand Neofolk im Zuge des Erfolges einer gewissen britischen Musikerfamilie, die in den frühen Neunzigern mit Akustikgitarren und Engelshaar bewaffnet, ungewaschen und in Altkleidersäcken, die Charts stürmte? Natürlich nicht, doch die unbedarfte Talentfreiheit, welche auch ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: LINN KOCH-EMMERY
LINN KOCH-EMMERY
Aus nicht nachvollziehbaren Gründen fanden die Showcases der schwedischen Delegation auf dem Reeperbahn-Festival 2018 in der für diese Zwecke denkbar ungeeigneten Pocca-Bar statt – in der, außer für das Personal und die Musiker, eigentlich kein Platz mehr für die interessierten Zuschauer blieb. Ausgerechnet dort spielte die Schwedin LINN KOCH-EMMERY mit ihrer Band dann aber einen bemerkenswerten ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

The Shires: Good Years
Gerry schreibt:
"Runde Sache" - damit ist aus meiner Sicht fast alles gesagt. Deshalb kann ich auch ...
weiterlesen Weiterlesen
Nazxul: Iconoclast
Andreas schreibt:
ist einfach zu beliebig - wenn man ihr Image-Gehabe wegnimmt, bleibt hundsgewöhnlicher BM der x-ten ...
weiterlesen Weiterlesen
Neil Young & Crazy Horse: Colorado
Andreas schreibt:
Kann man so sehen, ich finde die Platte so stark, wie Young lange nicht war.
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Hell On Earth Tour
Hell On Earth Tour Live Zu einer abendfüllenden Tour zu gehen, wenn man nur eine der sieben spielenden Bands kennt und gewisse Vorbehalte gegen kurzhaarige durchtrainierte Karate-Kids hat, ist schon ein Wagnis, aber „Wormwood“, das aktuelle ACACIA STRAIN-Werk ist dermaßen nihilistisch und vernichtend, dass ich mich frohgemutes auf den Weg in die Bronx, ähm, sorry, die Hamburger Markthalle machte, um der diesjährigen HELL ON EARTH-Tour beizuwohnen.18:30 ist erstens ungewohnt früh und zweitens gewohnt undankbar für den Opener, der vor knapp 50 sich im großen Rund etwas verlierenden Gestalten aber unbekümmert loslegte. VERA CRUZ aus Paris waren die einzigen Europäer im Tour-Package und VERA CRUZ sind sehr fleißig, obwohl es erst eine EP käuflich ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)