Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Musikreviews.de präsentiert:

VERLOSUNG von zwei Bundle zu MAREK ARNOLDs THE ARTROCK PROJECT
Diesmal Teil 1: CYRIL-Album „The Way Through“ und TAP-Maxi
VERLOSUNG von zwei Bundle zu MAREK ARNOLDs THE ARTROCK PROJECT

Heute bis zum kommenden Samstag könnt ihr insgesamt zwei Bundle mit dem CYRIL-Album „The Way Through“ und der ARTROCK PROJECT-Maxi-Single „Stay“ gewinnen.
Im Rahmen unseres Interviews mit MAREK ARNOLD zu seinem ARTROCK PROJECT stellte er uns verschiedene Preise aus seinem musikalischen Umfeld zur Verfügung, damit wir die Wartezeit auf das Album des ARTROCK PROJECTS verkürzt wird.
Gleich für drei Verlosungen, die jeweils immer am ersten Sonntag des Monats starten, stehen uns feine Überraschungen zur Verfügung – und noch dazu gab er uns ein besonderes Versprechen. Da er den Gewinnern den jeweiligen Preis persönlich sendet, gibt’s noch ein feines Autogrammkärtchen samt der Erwähnung des Gewinnernamens mit dazu.
Na, das ist doch was!

Allerdings müsst ihr uns dazu eine Frage beantworten, deren Antwort ihr bei einem Blick in unser Interview findet, das bei einem Klick auf den 'Festival Button' zu entdecken ist.
 
FRAGE: Wie viele Musiker wirken an dem ARTROCK PROJECT mit?
 
Die Antwort sendet ihr wie gewohnt unter dem Betreff THE ARTROCK PROJECT an thoralfkoss@arcor.de.
 
Viel Erfolg bei dem ersten Teil unserer Verlosung wünschen euch schon jetzt Marek Arnold & das Team von Musikreviews.de

Albumtipp der Redaktion

Toehider: What Kind Of Creature Am I?
13/15 Punkten
(Progressive Rock)
Toehider: What Kind Of Creature Am I?
Bandkopf Mike Mills hat dieses Album im Alleingang gestemmt und damit zugleich das bislang beste von TOEHIDER geschaffen. “What Kind Of Creature Am I?” ist ein weiteres Zeugnis der spannenden Prog-Bewegung, die seit ein paar ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: MAREK ARNOLD & THE ARTROCK PROJECT
MAREK ARNOLD & THE ARTROCK PROJECT
Diesmal haben wir einen hochinteressanten Interview-Partner, über den man, um all seine Aktivitäten wirklich ernsthaft beschreiben zu wollen, fast ein Buch schreiben könnte. Belassen wir es aber erst einmal damit, dass wir uns hier mit einer kurzen einführenden Zusammenfassung zu dem Multitalent Arnold zu begnügen, also:   Wer MAREK ARNOLD und all seine Projekte noch nicht genauer ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Perc: The Power & The Glory
Philipp [musikreviews.de] schreibt:
Klingt wie der Soundtrack zum Ketamin-Gang-bang im Darkroom. Gruselig.
weiterlesen Weiterlesen
The Green River Burial: Separate & Coalesce
Andy schreibt:
"Ist das „Seperate“ im Albumtitel eigentlich beabsichtigt oder haben die Jungs vergessen, noch mal ins ...
weiterlesen Weiterlesen
Diablo Swing Orchestra: No. 2: Sing Along Songs for the Damned & Delirious
Thomas K. schreibt:
Kleine Recherche-Lücke: Frau Loegdlund heißt nun Wolgers! Singt aber immer noch wie früher ;-) Allerdings ...
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

OHRENPEYN
OHRENPEYN Live CANALETTO 2019– Das DRESDENer-Stadtfest Seit nunmehr 20 Jahren findet immer Mitte August das CANALETTO statt, das größte Stadtfest der Sachsenmetropole, das jedes Jahr mehr als 500.000 Besucher nach Dresden lockt. Das Festival steigt von Freitag bis Sonntag auf insgesamt 15 Bühnen, weitere Begleitveranstaltungen entlang der Elbe sorgen für ein buntes und abwechslungsreiches Programm, das Ganze ist kostenlos und verströmt schon seit je her das Flair eines großen Volksfestes. Bühnen stehen am Altmarkt, am Neumarkt, vor der Semperoper, auf dem Schlossplatz, dem Theaterplatz und zusätzlich reihen sich weitere Locations wie an einer Perlenkette aufgefädelt, aneinander. Das Programm des Festival hält für jeden Geschmack etwas bereit und neben bekannten Acts, die ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)