Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Musikreviews.de präsentiert:

ORBITER - eine Doom-Metal-Entdeckung aus Finnland!
Progressiver Doom Metal mit weiblichem Gesang aus Finnland!
ORBITER - eine Doom-Metal-Entdeckung aus Finnland!

Musikreviews.de möchte euch die finnische Doom-Metal-Band ORBITER vorstellen.

Die zum Jahreswechsel 2014-2015 gegründete Band wurde vom Genre-Vorfahren BLACK SABBATH sowie Stoner-Bands der 90er, wie Kyuss, und Doom-Bands des 21. Jahrhunderts beeinflusst. Zusätzlich ist die Band von psychedelischem und progressivem Rock beeinflusst.
 
Jetzt veröffentlicht Orbiter neue Musik! Die Single Bone to Earth wird am Donnerstag, dem 28. November veröffentlicht. Der Song ist eine Vorabversion der kommenden EP The Deluge, die am 29. Januar erscheinen wird.
 
Die kommende EP mit vier Songs enthält bisher nicht aufgenommenes Material aus früheren Tagen der Band sowie neuere Songs, die mit Sängerin Carolin Koss, eine Deutsch-Finnin, komponiert wurden.
 
Orbiter hat zuvor drei Singles veröffentlicht, zuletzt "Anthropocene" Anfang 2019.

Albumtipp der Redaktion

Sturmgeist: Manifesto Futurista
12/15 Punkten
(Black Metal)
Sturmgeist: Manifesto Futurista
STURMGEIST? Da war doch was, ja genau, diese etwas obskure CD namens „Über“, erschienen 2006, mit dieser kruden Mischung aus Blackmetal und Tanztempelgrooves, seltsamen zum Teil deutschen Texten, etwas wirr und unausgegoren, aber doch so ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: WHITE MANTIS
WHITE MANTIS
Auf dem "Post Apocalyptic Highway" knüppeln sich die Münchener Thrash-Metal-Heads WHITE MANTIS souverän durch eine düstere Zukunft. Dabei reichern sie das ungestüm nach vorn Preschende der Bay Area in den Achtzigern mit dem Herablassenden des Black Thrash der 2000er, sowie mit der Spielfreude einiger progessiver Wegbereiter an. Sieben Jahre nach Bandgründung und fünf ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Dawn Of Silence: Wicked Saint Or Righteous Sinner
Metalhead [musikreviews.de] schreibt:
Da geh ich wohl als eingefleischter Genre-Fan durch ;-) Ich finde das Album nämlich gut
weiterlesen Weiterlesen
Perc: The Power & The Glory
Ketagirl schreibt:
Naja, was soll man auch von einem Review einer experimentellen elektronischen Platte erwarten, das im ...
weiterlesen Weiterlesen
Freerock Saints: Electric Passion
Thomas schreibt:
Der Rezensent (=Subjekt) schreibt: "objektiv betrachtet..." Helau
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Wacken Open Air 2012 - Samstag
Wacken Open Air 2012 - Samstag Live <<< zurück zum FreitagDer dritte Festivaltag ist bekanntlich der, an dem es am schwersten fällt, sich aufzuraffen. Aber es hilft ja alles nichts, nach der morgendlichen Grundreinigung steht schon der erste Termin an: ein Interview mit WATAIN, das es demnächst hier zu lesen gibt. Das Gespräch ist für 12 Uhr angesetzt, zunächst findet sich aber kein Interviewpartner. Das miese Wetter hat nämlich zur Folge, dass ein Fahrverbot für das gesamte vermatschte Gelände ausgesprochen wird. Zwar darf man wegfahren (was ziemlich viele anscheinend genervte Besucher auch tun), aber nicht wieder auf das Gelände rauffahren. Was zur Folge hat, dass auch der WATAIN-Van zunächst keinen Einlass bekommt. Und so wartet man anderthalb ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)