Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Scald: There Flies Our Wail! (Review)

Artist:

Scald

Scald: There Flies Our Wail!
Album:

There Flies Our Wail!

Medium: Download/7" Single
Stil:

Heavy Metal

Label: High Roller / Soulfood
Spieldauer: 11:45
Erschienen: 26.02.2021
Website: [Link]

Diese Band ist nicht die erste, die sich im Zuge überschwänglicher Resonanzen auf einen Auftritt beim Keep It True Festival hin engagierter denn je ins Zeug gelegt hat: 2019 spielte sie bei der besagten deutschen Echtmetall-Sause und leckte Blut - SCALD haben lange auf Eis gelegen, nachdem Ur-Sänger Maxim Andrianow bei einem Eisenbahnunglück ums Leben gekommen war, und melden sich nun überraschend mit einem neuen Lied zurück (zum Mitschreiben: dem ersten neuen Material seit genau 25 Jahren).

Aufgrund etlicher mehr oder weniger legaler Re-Releases ihres ersten und einzigen Albums "Will of the Gods Is Great Power" von 1996, das nicht nur in der Doom-Szene geschätzt wird (dort mit erwartbar religiöser Ehrfurcht) saßen die verbliebenen Mitglieder wahrscheinlich auf einem metaphorischen Nagelbett, wo sie nie Ruhe fanden, obwohl sie die Band 1997 kompromisslos auflösten, da ihr Leader gestorben war.

Wie dem auch sei SCALD orientieren sich genauso wie damals an epischen Vorgaben: Die Briten Solstice beeindruckten zur ungefähr gleichen Zeit wie die Russen mit zu Klassikern gewordenen Songs ("New Dark Age"!), huldigten ob bewusst oder nicht Manowars drei erste Alben sowie "Hammerheart" von Bathory und lassen sich heute etwa mit Procession vergleichen, wo - welch ein Zufall - der neue Sänger Felipe Plaza Kutzbach (auch Capilla Ardiente) alle Fäden zieht.

Sein schwülstiger Brustton passt perfekt zum unveränderten Stil der Gruppe. SCALDs aktuelle Single-A-Seite - die besagte neue Komposition - nimmt sofort mit einer denkwürdigen Leadgitarren-Melodie ein, ehe sich der neue Frontmann anschickt, das Geschehen zu bestimmen. Die durchaus zeitgemäße Produktion nimmt zwar sowohl dieser als auch der Rückseitennummer (der neu aufgenommene Album-Track 'Eternal Stone') etwas von dem verschrobenen Reiz, den die Band ursprünglich ausstrahlte (Maultrommel hin, Sackpfeifen her), doch an der überragenden Qualität des Stücks ändert das rein gar nichts.

FAZIT: Sind SCALD auf Dauer zurück, um ein zweites Album einzufädeln? Angesichts dieses überraschenden "Hallo mal wieder!" kann man nur antworten: "Gern - willkommen zurück!"

Andreas Schiffmann (Info) (Review 729x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • There Flies Our Wail!
  • Eternal Stone (Version 2020)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Mario
gepostet am: 01.03.2021

Kleine Pedanten-Korrektur: Es war das Hammer of Doom in Würzburg. Allerdings vom selben Organisator ;-)
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!