Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

A Place to Bury Strangers: See Through You (Review)

Artist:

A Place to Bury Strangers

A Place to Bury Strangers: See Through You
Album:

See Through You

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Alternative Metal / Rock

Label: Dedstrange / Redeye / Bertus
Spieldauer: 52:39
Erschienen: 04.02.2022
Website: [Link]

Wer mit A PLACE TO BURY STRANGERS vertraut ist, weiß um das überraschende Moment der Band aus New York City, denn auch wenn ihr Stil über die Jahre hinweg nie krass gebrochen wurde, verlagerte Mastermind Oliver Ackermann ihren Schwerpunkt stets woandershin und veränderte dabei auch sowohl die Dynamik als auch den atmosphärischen Charakter ihrer jeweiligen Veröffentlichungen. Wo also lässt sich nun "See Through You" einordnen, für dessen Release die Musiker eigens selbst ein neues Label gegründet haben?

Die 13 Tracks versöhnen Ackermanns Vorliebe für Klangexperimente durch selbst entwickelte Gitarreneffekte mit bestechenden Songwriting-Qualitäten, wobei A PLACE TO BURY STRANGERS ihre stilistische Palette so zwanglos zum Setzen bunter Akzente verwenden wie selten zuvor. Der knarrende Opener ´Nice of You to Be There for Me´ tackert gemeinsam mit ´Dragged in a Hole´ und ´My Head Is Bleeding´ hypnotisch in Ostinatos Math-Rock-Gefilden, wohingegen ´Let´s See Each Other´ und ´So Low´ krachige Space-Rock-Raketen mit subtilem Melodie-Antrieb ins All schießen.

In ´I Disappear (When Youre Near)´ wird Shoegaze-Behäbigkeit in bleiernen Doom gegossen, und das Bass-betonte ´Broken´ verschränkt die Soundästhetik des Post Punk mit einem spleenigen Rockabilly Groove, wohingegen ´I Don´t Know How You Do It´ als Kombination von wattig weichem Slowdive-Indie-Pop mit ranzigen Riffs aus dem Garage Rock der 1970er zu kombinieren scheint.

Bei all dieser Vielfalt und Nuanciertheit - grell wirkt auf "See Through You" einzig und allein die offensichtlich ganz bewusst auf Krawall gebürstete Produktion - fungiert Ackermanns kein Wässerchen trüben könnende Stimme als kittendes Element; ihr ist es zu verdanken, dass man dieses wunderliche Klangchamäleon jederzeit als dieser Band und keiner anderen zugehörig erkennt.

FAZIT: A PLACE TO BURY STRANGERS´ jüngstes Album ist ein liebenswürdig kurioses Akustik-Versuchslabor, in dem Oliver Ackermann viele schroff-schöne Lieder mit Ohrwurm-Qualitäten zusammengebraut hat, an denen 2022 kein Freund wahrlich alternativer Rockmusik vorbeikommt.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1054x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • 01] Nice of You to Be There for Me
  • 02] I'm Hurt
  • 03] Let's See Each Other
  • 04] So Low
  • 05] Dragged in a Hole
  • 06] Ringing Bells
  • 07] I Disappear (When Youre Near)
  • 08] Anyone But You
  • 09] My Head Is Bleeding
  • 10] Broken
  • 11] Hold On Tight
  • 12] I Don't Know How You Do It
  • 13] Love Reaches Out

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
hank_m00dy
gepostet am: 30.01.2022

die hier genannte besetzung ist nicht mehr aktuell, übrig davon ist nur ackermann... dafür sind 2 alte wegbegleiter dabei.

die vorgänger EP aus dem letzten jahr (in selber besetzung, auch auf dedstrange erschienen) ist übrigens auch empfehlenswert.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!