Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Candescence: Swedish Styled Disco Death Metal (Review)

Artist:

Candescence

Candescence: Swedish Styled Disco Death Metal
Album:

Swedish Styled Disco Death Metal

Medium: MC
Stil:

Swedish Styled Disco Death Metal

Label: Eigenveröffentlichung
Spieldauer: 7:00
Erschienen: 25.11.2021
Website: [Link]

Swedish Styled Disco Death Metal - im Ernst? Sagen wir mal halbwegs, denn, CANDESCENCE aus dem Rheinland haben ordentlich Spaß in den Backen, wenn sie den Abba-Hit "Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)" todesmetallisch zocken. Melodisch dicht am Original, lässt sich die Band nicht lumpen, den Feten-Hit eher eingängig als brutal zu spielen, Growler Matthis allerdings bellt den melancholischen Text wie ein versoffener Räuberhauptmann, der unsanft aus dem Tiefschlaf gerissen wurde. "Roswell 47" erschallt nun bereits seit einem Vierteljahrhundert durch Metal-Discos, darf für gewöhnlich bei keinem Auftritt von CANDESCENCE fehlen und schmückt leicht angeschwärzt die B-Seite der Tape-Single, womit die Schwedentod-Fans ein ungewöhnliches Format wiederbeleben - und zwar auch noch in ungewöhnlicher Farbe, denn die Kassette kommt im knatschigen Pink.

FAZIT: Wer seine Elchtod-Sammlung gerne mit Kuriosa schmückt, zum Lachen nicht nur in den (Disco?!) Keller geht und in Abba ohnehin die Wegbereiter des Döds Metals erkennt, der könnte ebenso Gefallen an diesem ungewöhnlichen Tonträger finden wie natürlich auch Hypocrisy-Die-Hard-Fans.

Thor Joakimsson (Info) (Review 762x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Gimme! Gimme! Gimme! A Man After Midnight (ABBA Cover)
  • Roswell 47 (Hypocrisy Cover)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!