Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Clear Blue Sky: Here and Now (Review)

Artist:

Clear Blue Sky

Clear Blue Sky: Here and Now
Album:

Here and Now

Medium: Download/EP-CD
Stil:

Alternative Rock

Label: Eigenproduktion
Spieldauer: 19:22
Erschienen: 31.05.2024
Website: [Link]

Das Musikkollektiv CLEAR BLUE SKY ist sowohl in München als auch in Augsburg beheimatet, hat mit „Here and Now“ eine wohlklingende EP am Start und behauptet irgendwo zwischen Alternative Rock und Metalcore beheimatet zu sein. Letztere Zuordnung kann guten Gewissens aus dem Repertoire der Band gestrichen werden, denn ein, zwei zaghafte Breakdowns (u.a. in „Shining“) machen noch keine Wie-auch-immer-Core-Band.


Stattdessen sitzen die Musiker irgendwo zwischen poppigem Rock und balladesken Anleihen („A Light in the Dark“) zwischen den Stühlen. Dass da der eine oder andere Ohrwurm nicht ausbleibt (u.a. „Road to Nowhere“), verwundert kaum. Ebenso wenig sorgt der Einsatz von elektronischen Spielereien zu groovigem Hüpf-Rock für hochgezogene Augenbrauen, denn Stücke wie „Alive“ sind ohne Frage gut gemacht und funktionieren als potenzielle Ohrwürmer hervorragend, aber wirklicher Musiktrüffel klingt anders.

Allerdings muss nicht jedes Trüffelschwein gleich die dicken Pilze finden, genauso wenig wie jede Genre-Sau durchs x-beliebige Szene-Dorf gepeitscht werden muss. Mit potenziellem Fokus auf Eingängigkeit und gefällige Melodien sitzen CLEAR BLUE SKY irgendwo zwischen diesen beiden Polen des alternativen Rock-Genres und wissen mit gut produziertem Wohlklang zu gefallen.


FAZIT: CLEAR BLUE SKY feiern mit „Here and Now“ auch irgendwo das Leben, denn ihre alternativ gewürzte Rockmusik-Suppe schmeckt weder sonderlich extravagant, noch ödet sie durch fehlendes Salz an. Stabiles Mittelmaß ist in diesem Fall als Kompliment zu verstehen.

Dominik Maier (Info) (Review 1200x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Here and Now
  • Road to Nowhere
  • Alive
  • Shining
  • A Light in the Dark

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!