Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 - SparkassenPark Mönchengladbach - 05.09.2020

[ Zur Fotogalerie ] Down

Der Festival-Sommer fällt in diesem Jahr aus den hinlänglich bekannten Gründen ins Wasser, dennoch gibt es Lichtblicke am Ende des Tunnels. Der SparkassenPark Mönchengladbach präsentiert eines der ersten Konzepte zur Durchführung von Open-Air Veranstaltungen unter COVID-19 Bedingungen und bietet eine der wenigen Möglichkeiten, Veranstaltungen unter freiem Himmel mit knapp 1.000 Besuchern zu erleben.

Die Konzeption der Veranstalter ist genial: Um die Abstandregelungen einzuhalten, können die Besucher jeweils zu zweit einen von 480 Strandkörben buchen, 962 Zuschauer können dem Spektakel beiwohnen. Der Zuschauerraum ist in neun Inseln unterteilt, deren Zu- und Abgang so geregelt wird, dass sich die Besucher der einzelnen Abschnitte nicht begegnen. Durch gut organisierte „Einbahnstraßen" wird der Kontakt zu anderen Besuchern vermieden.

Die Umsetzung funktioniert nach den ersten Auflagen mit BRINGS, den HÖHNERN, den Comedians MARKUS KREBS und MICHAEL MITTERMAIER und weiteren Acts routiniert und reibungslos: Auf den Videowalls werden am Ende der Veranstaltung jeweils die Nummern der Strandkörbe eingeblendet, deren Besatzung sich auf den Weg Richtung Heimat machen kann. Für diejenigen, die bis zuletzt ausharren müssen, halten die stets gutgelaunten Securitys eine kleine Überraschung bereit.

Nach Monaten des totalen Lockdowns, der insbesondere für die Veranstaltungsbranche katastrophale Folgen gehabt hat und dessen Auswirkungen noch immer quasi ein Berufsverbot für die Branche bedeuten, ergibt sich mit dem neuen Konzept der Strandkorb Open Airs die Möglichkeit, wenigstens ansatzweise Konzertatmosphäre zu erleben.

Am heutigen Samstag haben sich die RAMMSTEIN-Tribute Recken von VÖLKERBALL angesagt, die bereits vor einigen Wochen die Lanxess-Arena in Brand gesetzt hatten. Nach Aussage der Verantwortlichen um Mastermind Michael Hilgers könnte die Konzertreihe aufgrund der enormen Nachfrage seitens interessierter Künstler und Zuschauer eventuell noch bis Ende Oktober verlängert werden und auch das VÖLKERBALL-Gastspiel ist restlos ausverkauft.

VÖLKERBALL – a Tribute to RAMMSTEIN packen die Gelegenheit beim Schopf, auch in Zeiten von COVID-19 ihre spektakuläre Show auf die Bühne zu bringen. An diesem Abend haben die Jungs um Frontmann René Anlauff die Gelegenheit, nach der 360° - Bühne der Lanxess-Arena endlich auch wieder eine Show mit gewohntem Set-Up zu spielen und den SparkassenPark Mönchengladbach in Schutt und Asche zu legen, was hinsichtlich der Pyro-Dichte der sich im Kern aus Musikern der HELDMASCHINE rekrutierenden Band fast zwangsläufig erscheint. Neben dem Frontmann greifen seine Mitstreiter Tobias Kaiser (Gitarre), Björn Müller (Gitarre), Tilmann Carbow (Bass), Andreas Schanowski (Keyboards) sowie Dirk Oechsle (Drums) zu den Instrumenten.

Gestartet wird die Show mit einer brachialen Version des RAMMSTEIN-Klassikers „Rammlied“, in den die Band scheinbar ihre über die vergangenen Monate angestaute Spielfreude hineinlegt. Und während die Band in der Lanxess-Arena durch die Form der Bühne zu reichlich Improvisationen gezwungen war, sorgt die hier im SparkassenPark installierte Großbühne für das gewisse Momentum der Behaglichkeit seitens der Protagonisten, die daher auch wie entfesselt aufspielen. Die ersten Pyros tauchen die Szenerie in ein Meer aus züngelnden, blitzenden Lichtern, was die Zuschauer mit tosendem Applaus quittieren, „Feuer frei“ direkt im Anschluss ist ja schon aufgrund des Titel zu einer Steigerung prädestiniert, was auch in der Umsetzung prächtig gelingt.

Allgegenwärtig ist die Erleichterung zu spüren, endlich wieder vor ein Livepublikum treten zu dürfen, das sich nicht in Autos verschanzen muss, sondern in den oben erwähnten Standkörben das Geschehen genießen kann. Kleine Notiz am Rande: Selbst das große WACKEN OPEN AIR hat zwei Strandkörbe in den SparkassenPark geschickt, um die Macher zu unterstützen. „Zerstören“ und „Waidmanns Heil“ sorgen weiterhin für prächtige Showelemente, allen voran Drummer Dirk Oechsle, dessen feiner Sprühnebel einmal mehr für einen der optisch unverwechselbaren Momente des Abends sorgt.

Wiener Blut“ und „Haifisch“ rocken ebenso zwingend wie „Radio“, einem der absoluten Publikumsfavoriten. Natürlich gibt es zu „Mein Herz brennt“ das entsprechende brennende Herz vom Zeremonienmeister der Pyrotechnik, dem an dieser Stelle einmal ein ganz besonderes Lob ausgesprochen werden soll. Die Choreografie passt wunderbar zur Show und rundet die perfekte Performance der Band sensationell ab. Chapeau!

„Amerika“, „Asche zu Asche“, „Mein Teil“ und „Ich will“ schütteln den SparkassenPark weiter so richtig durch, bevor es dann bei „Puppe“ showtechnisch einen weiteren optischen Höhepunkt entgegengeht, brennender, überdimensionaler Kinderwagen inklusive. „Du hast“ als vorletzter Titel der regulären Setlist, sowie das grandiose „Ohne Dich“, das emotionaler als das Original das Highlight des Abends markiert, lassen mit Verklingen des letzten Tons einen tosenden SparkassenPark zurück, in der sich die Besatzungen der Strandkörbe in den Armen liegen. Der Zugabenteil gerät mit „Sonne“, „Deutschland“ und „Engel“ enorm intensiv und beendet eine fantastische Show, die für eine Sternstunde in Mönchengladbach sorgt.

FAZIT: Auch für die Konzertbranche gibt es ein Leben nach respektive mit COVID-19. Dank den Machern der Strandkorb-Reihe feiern 1000 begeisterte Zuschauer ein Liveevent der Spitzenklasse. Mit einem grandiosen Auftritt, der die Strandkorb Open Air Reihe ein weiteres Mal erstrahlen und endlich wieder Hoffnung für all diejenigen keimen lässt, die ihren Lebensunterhalt mit Konzerten und Veranstaltungen verdienen, beweisen sich VÖLKERBALL ein weiteres Mal als Tribute-Band der Extraklasse. Die Konzeption im Sparkassenpark kann als perfekt gelungen angesehen werden und sei allen ans Herz gelegt, die auch in Zeiten von COVID-19 Livemusik oder Livecomedy genießen möchten.

Hier alle weiteren Termine auf einen Blick:

Stefan Haarmann - Stellvertretender Chefredakteur (Info)

[ Zurück nach oben ] Down

Live-Fotos

VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020
VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020
VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020
VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020
VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020
VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020
VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020 VÖLKERBALL | SparkassenPark Mönchengladbach 2020
Klick zum Vergrößern