Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Freak The Jones: The Jones Motel (Expanded Edition) (Review)

Artist:

Freak The Jones

Freak The Jones: The Jones Motel (Expanded Edition)
Album:

The Jones Motel (Expanded Edition)

Medium: CD
Stil:

Funky Trio-Rock

Label: Grooveyard Records/Just For Kicks Music
Spieldauer: 79:00
Erschienen: 17.01.2020
Website: [Link]

Was beim ersten Blick auf die CD-Hülle nach Durchhalteparole aussehen mag – „We’re all older and rounder, sure, but here’s the thing: FREAK THE JONES will never die“ – entpuppt sich nach genauerem Hinschauen als Teil eines für einmal lesenswerten Texts. An Stelle üblicher rührseliger Dankesbezeugungen an Familienmitglieder ersten bis dritten Grades findet man hier weit Aussagekräftigeres…

… wie etwa: „FREAK THE JONES“ is not a band, it’s an ecosystem. And „The Jones Motel“ isn’t just an album. It’s a state of being. An altered state, perhaps, but more’s the better.“ Und damit liegen die drei Herren sogar richtig! Dieses Album mag zwar eine Neuausgabe zwanzigjähriger Songs sein – es ist in seiner Art aber zeitlos und tönt so frisch, als wäre es gestern erst eingespielt worden.

Konkreter: FREAK THE JONES bieten auf dem vorliegenden Reissue ihr 2002er-Album „The Jones Motel“ als Ganzes, dazu acht Songs ihres zweiten Albums „ohm“ (2000). Es sind mit Ausnahme einer, übrigens höchst erfreulichen, Version von PINK FLOYDS „Have A Cigar“ alles Eigenkompositionen. Die Texte stammen vom singenden Bassisten Ben Hernandez.

Musikalisch ragt dieses Trio weit aus der Masse der Hundertschaften von Blues-Rock-Trios heraus. Die Mannen aus Atlanta pflegen einen im guten Sinn durchkomponierten, rifflastigen Rock mit prägnanten Hooks und erinnern phasenweise – nicht zuletzt auch im gesanglichen Bereich – an die RED HOT CHILI PEPPERS oder LENNY KRAVITZ, dies vor allem mit den „ohm“-Songs.

Überhaupt: Auf dem zwanzigjährigen Werk „ohm“ kommt der kompakte, immer auf den Punkt gespielte und funkige FREAK THE JONES-Sound noch eine Spur ausgeprägter zur Geltung als auf dem Nachfolgealbum „The Jones Motel“. Allein deswegen lohnt sich also der Kauf dieser erweiterten Neuauflage von „The Jones Motel“.

FAZIT: Die in der vorliegenden Form ergänzte Ausgabe von „The Jones Motel“ darf als Offerte an all diejenigen gelten, die mit FREAK THE JONES bisher nicht vertraut waren. Kein neues Material also, aber immerhin die Chance, ein Power-Rock-Trio kennenzulernen, das dieser Gattung wohl ansteht und hörbar nicht zur Gruppe „ferner spielten“ gehört. Zu empfehlen!

Dieter Sigrist (Info) (Review 572x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Tomorrow Gone
  • A-Train
  • The Jones On You
  • Coming Home
  • Can´t Get Enough Of You
  • Caravan
  • Read Between The Lines
  • The Proimised Land
  • Have A Cigar
  • The Jones Motel...Slow Burn
  • Hell City
  • Faithless
  • On My Trail
  • Legion
  • Wandering
  • Gypsy King
  • Soul Trip X.V.
  • Too Hard To Find
  • The Return Of Slow Burn

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!