Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Tio Gringo: This Functional Family (Review)

Artist:

Tio Gringo

Tio Gringo: This Functional Family
Album:

This Functional Family

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Rockabilly / Punk

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 19:26
Erschienen: 24.05.2019
Website: [Link]

Auf ihrer neuen EP bieten TIO GRINGO lediglich gewohnte Kost, die in ihrem Fall aber von jeher unterhaltsam war und dies auch heute noch ist, falls man auf Americana der ruppigen und nicht unbedingt authentischen Sorte (wir sprechen hier von Mitteleuropäern) abfährt. Die seit 2012 aktiven selbsternannten Country-Trasher (ohne "h") wurden spürbar beeinflusst von Outlaw-Helden wie Bob Wayne oder Hank Williams III., was man auch ihrem aktuellen Material anhört.

"This Functional Family" basiert nicht nur auf einem charmanten Wortspiel, sondern klingt auch so und vor allem gutgelaunt. Die Gruppe aus dem niederländischen Breda ("Suck City", wie sie es selbst augenzwinkernd nennen) um ehemalige und derzeitige Mitglieder von u.a. Batmobile (im Studio von deren Eric Haamers haben TIO GRINGO auch einen Großteil ihrer bisher veröffentlichten Musik aufgenommen) oder der Rotterdam Ska-Jazz Foundation wirbelt gehörigen Southern-Staub auf und versetzt den Hörer in Bierlaune.

Die sieben Songs veranschlagen nicht einmal 20 Minuten, weshalb klar sein dürfte, dass alles Schlag auf Schlag geht. Exemplarisch dafür stehen die spürbar live erprobten Nummern 'Long Way To The Grave' und 'Tiger Man', obgleich auch der Rest weder diesen beiden Schoten noch sich gegenseitig irgendetwas von ihrer Unmittelbarkeit und Pfiffigkeit nehmen; TIO GRINGO legen für ihren Bereich einen erstaunlichen Spielwitz an den Tag.

"This Functional Family" ist analog zur CD auch als Zehnzoll-Vinyl erhältlich - ein haargenau passendes Format für diese Western-staubige, live erprobte und merkbar in Bierlaune entstandene Musik aus der aus der DIY-Szene … im wahrsten Sinn des Wortes, denn ein Teil der Instrumente der Formation (Drummer DJ spielt wirklich auf Töpfen und Pfannen!) ist quasi Marke Eigenbau.

FAZIT: TIO GRINGOs punkiger Rockabilly reißt keine Bäume aus, was seinen innovativen Gehalt (nicht vorhanden) betrifft, doch man lässt sich das urwüchsige Treiben mit typisch amerikanischen Vibes gefallen, falls man zu der Sorte Mensch zählt, die sich jeden Morgen eine Schmalztolle zurechtlegen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 322x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Long Way To The Grave
  • High Maintenance
  • Grasskiller
  • Cold
  • Tiger Man
  • Why Me
  • Sick Note

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
DenHic
gepostet am: 05.08.2019

User-Wertung:
14 Punkte

ordering cafegot
DenHic
gepostet am: 13.08.2019

User-Wertung:
13 Punkte

cafergot internet pharmacy
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!