Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Second Cousins: Bloody Tears (Review)

Artist:

The Second Cousins

The Second Cousins: Bloody Tears
Album:

Bloody Tears

Medium: CD/Download
Stil:

Traditioneller Blues

Label: Burrobeat
Spieldauer: 55:05
Erschienen: 13.10.2018
Website: [Link]

Bloody Tears“ ist ein spezielles Album. Zum einen ist es besonders gut, soviel sei vorweg verraten, zum andern gehört die Geschichte seiner Entstehung in die Kategorie „Wenn sie nicht wahr wäre, müsste man sie erfinden“…

THE SECOND COUSINS: Das sind einerseits die beiden Schweizer Blues-Urgesteine CLA NETT und KURT BISLIN, die seit Jahrzehnten das helvetische Blues-Schaffen mitprägen, sei es mit ihren eigenen Bands (LAZY POKER BLUES BAND, D. BITERS BLUES BAND) oder als Sidemen für Joe Cocker, John Primer, Bob Stroger oder Mojo Buford; anderseits gehören mit MARKUS HALMER und BERNIE RUCH, einem hervorragend eingespielten Duo, zwei weitere hochgeschätzte Musiker zum Quartett.

NETT und BISLIN sind sich seit den Achtzigerjahren immer mal wieder auf der Bühne begegnet – bis die beiden bei einem Gespräch am Küchentisch herausfanden, dass sie durch mehr als die gemeinsame Liebe zum Blues verbunden sind: Ihre Großväter waren Brüder, die beiden Musiker damit Cousins zweiten Grades. Diese Erkenntnis markierte den Start zum ersten gemeinsamen Projekt, der Name für die neue Band war danach wohl reine Formsache.

Nun liegt mit „Bloody Tears“ ein Album vor, das mit elf eigenen Songs und zwei Coverversionen („Done Changed My Way Of Living“ von TAJ MAHAL und dem Titelstück „Bloody Tears“ von JOHN FUNCHESS) rundum Freude bereitet. RICHARD KOECHLI, laut Fachmagazin Akustik Gitarre „Der wohl bluesigste Schweizer ever“, beschreibt es als eine „treffsichere Mischung aus elektrischem Chicago-Blues, rauen Mississippi-Tönen, versumpftem Louisiana-Feel und lebensfrohen New Orleans-Grooves.“ Gut getroffen!

Die SECOND COUSINS haben mit „Bloody Tears“ ein Album mit Songs im traditionellen Stil eingespielt, in einer Art und Weise, die die Frage, ob weiße Europäer dies überhaupt können, gar nicht erst aufkommen lässt. Klar gibt es beim Gesang gewisse Abstriche zu machen und gewiss hätten sich mehr Elemente einbauen lassen, um letztlich dem Ganzen noch etwas mehr Dynamik zu verleihen – wie es beispielsweise die Sängerin BETH WIMMER in „Done Changed My Way Of Living“ auf erfrischende Weise tut.

Aber trotzdem, was das Schweizer Quartett – im Übrigen in hervorragender Aufnahmequalität – hier vorlegt, dürfte Freunden des traditionellen, erdigen und ehrlich gespielten Blues allergrößte Freude bereiten. Blutige Tränen gibt es hier jedenfalls keine zu vergießen.

FAZIT: „Bloody Tears“ ist ein im positiven Sinn konservatives Album zweier Urgesteine der Schweizer Blues-Szene. Die SECOND COUSINS spielen nicht einfach Blues, sie leben ihn seit Jahrzehnten. Das hört man!

Dieter Sigrist (Info) (Review 387x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • 31st Of July
  • Train Down South
  • I’m Scared
  • Mean And Evil
  • I Ain’t Got Enough
  • Done Change My Way Of Living
  • Sailed To Dixieland
  • Handle With Care
  • Bound To Go
  • Boogie Fever
  • Believe Me
  • Special Kind Of Karma
  • Bloody Tears

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!