Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Karfagen: Echoes From Within Dragon Island (Limited Edition) (Review)

Artist:

Karfagen

Karfagen: Echoes From Within Dragon Island (Limited Edition)
Album:

Echoes From Within Dragon Island (Limited Edition)

Medium: Do-CD/Limitiert
Stil:

Progressiver Art-Rock

Label: Caerllysi Music/Just For Kicks
Spieldauer: 93:39
Erschienen: 08.03.2019
Website: [Link]

„Die Welt ist voller Dinge, die – da bin ich mir sicher – uns so glücklich wie Könige fühlen lassen.“

Das Zitat von ROBERT LOUIS STEVENSON (1850 – 1894), der uns im Kindesalter und unsere Kinder mit seiner „Schatzinsel“, einem der schönsten Abenteuerromane, die je geschrieben wurden, glücklich machte, ist zugleich der rote Faden für das aktuelle ANTONY KALUGIN-Album – diesmal als KARFAGEN – der uns von seiner Gestaltung angefangen, über die R.L. Stevenson-Originaltexte hinweg, bis hin zur symphonisch progressiven, märchenhaften, breit instrumentierten und besonders den Flöten viel Freiraum einräumende Kalugin-Musik begleitet.

Mit insgesamt 18 beteiligten Musikern begeben wir uns mit Echoes From Within Dragon Island (Limited Edition) auf besagte Dracheninsel, um deren ganze natürliche Art-Rock-Schönheit zu erleben, während wir bei der (unbedingt empfehlenswerten) limitierten Edition zusätzlich noch eine zweite, (fast) rein instrumentale CD dazubekommen, welche die ganze Stärke des Instrumentalisten Kalugin und seiner musikalischen Mitstreiter zum Ausdruck bringt.

Dem ukrainischen Multiinstrumentalisten liegt unüberhörbar ein RICK WAKEMAN – besonders dessen „The Six Wives Of Henry VIII“- und „The Journey To The Centre Of The Earth“-Alben – genauso intensiv am Herzen wie Wakemans Ur-Band YES. Aber auch die üblichen Verdächtigen von GENESIS bis CARAVAN und OLDFIELD verstecken sich immer mal wieder hinter den farbenfrohen Musik-Bäumen der Dracheninsel, zu deren Wurzeln neben vielen Flöten auch Violinen, Hörner, sogar Drehleier und Fagott sowie, ganz inseltypisch, ein Schifferklavier gehören.

KARFAGEN fangen musikalisch die Schönheiten der Drachen-Insel ein, genau wie sie optisch auf dem wunderschönen, etwas naiv anmutendem Cover, das auch als Mini-Poster dem limitierten Digipak beiliegt, von Konstantin Kansky gestaltet sind. Akustische und symphonische Elemente kuscheln sich aneinander, ohne sich ineinander zu verbeißen oder mit schrägen Takten das Leben schwer zu machen. Missklänge gibt es nicht – der Schönklang zählt.
Echos, die zart widerhallen – das passt wirklich.

FAZIT: Progressiver Rock, der zum Träumen einlädt und uns im Drachenflug auf die Schatzinsel von Mr. Stevenson entführt, der im zarten Alter von gerade einmal 44 Jahren der Tuberkulose zum Opfer fiel. Dem schottischen Schriftsteller des viktorianischen Zeitalters hätte die kunstvolle Musikinterpretation seiner Poesie von einem ukrainischen Multitalent der Gegenwart namens Mr. Kalugin, alias KARFAGEN, ganz bestimmt viel Freude bereitet. Gleiches gilt natürlich auch für die Hörer von „Echoes From Within Dragon Island (Limited Edition)”, wenn sie sich als progressive Musikträumer mit einem gehörigen Schuss märchenhafter Insel-Romantik verstehen und sich dabei wie kleine Könige fühlen wollen.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 328x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD 1 (55:16):
  • Dragon Island Suite – Part 1
  • Dragon Island Suite – Part 2
  • My Bed Is A Boat
  • Dragon Island Suite – Part 3
  • CD 2 – Limited Edition (38:23):
  • Flowing Brooks
  • Winter Rooks
  • Incantation (Part 1)
  • Incantation (Part 2)
  • My Bed Is Like A Boat – Instrumental Version
  • Dragon Island – Single
  • Across The Dark We Steer
  • Alight Again – Studio Live

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!