Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Tri State Corner: Hero (Review)

Artist:

Tri State Corner

Tri State Corner: Hero
Album:

Hero

Medium: CD/Download
Stil:

Progressive Rock / Metal

Label: Lucky Bob
Spieldauer: 54:25
Erschienen: 27.04.2018
Website: [Link]

Die virtuosen Schweinereien, die man bei den nun auch schon seit fast anderthalb Jahrzehnten gemeinsam musizierenden TRI STATE CORNER seitens der Bouzouki geboten bekommt, waren und sind keine Effekthascherei ohne Substanz. Das Instrument aus der Familie der Lauten ist ein integraler Bestandteil des eigentlich recht herkömmlichen Rock der zeitgemäßen Sorte, den die Gruppe seit je spielt. Auf „Hero“ kommt sie der Perfektion desselben ein Stück näher und klingen, um dem unbedarften Interessenten die Einfindung zu vereinfachen, wie rockige Savatage (höre das balladenhafte Titelstück, in dem Frontmann Lucky quasi auf Zak Stevens macht) minus Musical-Flair plus vom Kitsch befreitem Weltmusikfaktor.

Das düstere Doppel aus ‚Fortune In Lies‘ und ‚Save My World‘ deutet auf die brandaktuellen Themen hin, denen sich die von Grund auf multikulturell angelegte Gruppe generell und auf ihrem fünften Album besonders eingehend widmen. Der treibende Melodic Metal von ‚Follow Me Blindly‘ und ‚Tomorrowland‘ relativiert wiederum den dystopischen Eindruck, den man anhand der Texte gewinnt, weshalb man der Scheibe eine ähnlich nervöse Stimmung wie „Anatolia“ attestieren kann, dem Meisterwerk der türkischen Pentagram bzw. Mezarkabul. Auch hier nutzt jemand mit einem Hang zum Pessimismus Musik, um sich selbst und idealerweise auch andere zu kräftigen. Was das angeht, sind TRI STATE CORNER momentan so ungezwungen emotional und zugleich leichtbekömmlich wie wenige Zeitgenossen mit entsprechend hohen Ansprüchen.

FAZIT: Zugleich "sophisticated" und "mainstream", sowohl zwanglos rockig als auch dringlich mitteilsam, darüber hinaus völlig ohne Beispiel, was ihren Stil betrifft, bleiben TRI STATE CORNER auch 2018 eine feste Bank in Sachen "Heavy World Music". Die genannten Anatolen oder auch Orphaned Land sollten mit der deutsch-griechischen Combo auf Tour gehen und ein internationales Zeichen setzen, denn wenn eine Band das Potenzial hat, Massen zu bewegen, dann diese hier. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 359x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Fortune In Lies
  • Tomorrowland
  • Daydreamer
  • Save My World
  • Follow Me Blindly
  • Downfall
  • Hero
  • Voices
  • Breaking News
  • Wanted
  • In The Blink Of An Eye

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Historia (2011) - 10/15 Punkten
  • Home (2014) - 10/15 Punkten
  • Hero (2018) - 12/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!