Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Thunder: Stage – Limited 2CD+BluRay-Edition (Review)

Artist:

Thunder

Thunder: Stage – Limited 2CD+BluRay-Edition
Album:

Stage – Limited 2CD+BluRay-Edition

Medium: DVD/CD+DVD/CD+Blu-ray/Do-CD/Deluxe/Limitiert/3-LP-Set
Stil:

Melodic Hardrock

Label: earMUSIC
Spieldauer: CDs: 94:07 / BluRay: 133:00
Erschienen: 23.03.2018
Website: [Link]

Mit einem Donnerschlag beginnt das THUNDER-Konzert und es hört mit einem Donnerschlag auf – wie bei diesem Band-Namen ja nicht anders zu erwarten ist. Doch dazwischen donnern uns auf „Stage“ 95 beeindruckende Live-Hardrock-Minuten entgegen, die am 24. März 2017 in der brechend vollen Motorpoint Arena in Cardiff mitgeschnitten wurden. Dass für diese Konzertaufnahme von THUNDER, der 1989 in London gegründeten Hardrock-Band mit einem feinen Gespür für melodische Elemente, bewusst Cardiff, die Hauptstadt von Wales, gewählt worden war, hatte einen guten Grund. Denn bereits 2013 war das Publikum dort bei einem gemeinsamen Konzert von THUNDER mit WHITESNAKE und JOURNEY, dermaßen laut und begeistert, dass man genau solche Reaktionen auch vier Jahre später für diesen BluRay-Mitschnitt wieder hervorrufen wollte. Der mit Blitz und Donner ausgeheckte Plan ging voll und ganz auf, wie man auf „Stage“ hören und sehen kann, das nun als Live-Dokument erscheint, nachdem kurz zuvor ihr elftes Studio-Album „Rip It Up“ sehr erfolgreich in England unter die Top 3 rutschte und in Deutschland mit Platz 24 einen bis dahin noch nie so hohen Platz einnahm.

Überhaupt fällt sofort auf, wie nah sich stilistisch WHITESNAKE und THUNDER stehen und auch Sänger Daniel Bowes ist einem David Coverdale durchaus ebenbürtig. So ist es kein Wunder, dass Bowes diesbezüglich auf der letzten Seite des ansprechenden, achtseitigen Digipaks, das neben den zwei CDs und der BluRay noch ein 12seitiges Foto-Booklet enthält, feststellt: „Als die Reaktionen auf ‚Rip It Up‘ so positiv ausfielen, konnte die dazugehörige Tour auch nur genial werden. Wir haben uns entschieden, die Show in Cardiff aufzunehmen, weil auch unser gemeinsames Konzert 2013 mit Journey und Whitesnake so gut lief. Das Ganze auch noch zu filmen, war eine unserer besten Ideen: der daraus entstandene Film und das Album sind Glanzbeispiele dafür, wie eine Band und ihre Fans auf natürliche Weise zusammenfinden. Wir haben in der Vergangenheit schon das eine oder andere Live-Album herausgebracht, aber das hier ist definitiv eins der besten. Wir sind damit extrem zufrieden.“

Wie schnell sich die Energie der Band auf das Publikum überträgt, ist schon nach dem ersten Song „No One Gets Out Alive“ spürbar und steigert sich spätestens zu dem Zeitpunkt ins Unermessliche, wenn THUNDER ihre Hardrock-Erfolgshymne „Backstreet Symphony“ anstimmen und kurz darauf mit „The Thing I Want“ noch einen draufsetzen.

FAZIT: Auch wenn die Hardrock-Herren von THUNDER ein wenig ergraut und in die Jahre gekommen sind, ihre Musik ist live nach wie vor so druckvoll wie seit ihrer Gründung 1989, wovon der audio-visuelle Konzertmitschnitt auf „Stage“ vom 24. März 2017 in Cardiff ein energiegeladenes Power-Rock-Zeugnis ablegt.

PS: Wie bei THUNDER gewohnt, gibt es dieses Album in den unterschiedlichsten Ausführungen:
Stage wird als 2CD+BluRay, 3LP, DVD, BluRay und als Limited Edition Box Set verfügbar sein. Die audio-visuellen Formate enthalten eine große Auswahl an Bonus- und Interview-Material, während das limitierte Super Video Box Set zusätzlich das komplette ‚Live At The 100 Club‘-Set, das akustische ‚29 Minutes Later‘ [vorher lediglich als Record Store Day Veröffentlichung verfügbar gewesen] und die Dokumentation ‚A Difficult Day In January: THUNDER In London‘ enthält. [Album bei Amazon kaufen]

Thoralf Koß (Info) (Review 578x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • BluRay (133:00):
  • No One Gets Out Alive
  • The Enemy Inside
  • River Of Pain
  • Resurrection Day
  • Right From The Start
  • Backstreet Symphony
  • Higher Ground
  • In Another Life
  • The Thing I Want
  • Don‘t Wait For Me
  • Rip It Up
  • Love Walked In
  • I Love You More Than Rock ‚N‘ Roll
  • Wonder Days
  • She Likes The Cocaine
  • Dirty Love
  • Bonus – The Bus Interviews
  • Ripping Up The Wonder
  • Themes
  • Recording The Album
  • Call The Cops!
  • Thunderous Momentum
  • The Show
  • Evolution & Future
  • CD 1 (42:28):
  • No One Gets Out Alive
  • The Enemy Inside
  • River Of Pain
  • Resurrection Day
  • Right From The Start
  • Backstreet Symphony
  • Higher Ground
  • In Another Life
  • CD 2 (51:39):
  • The Thing I Want
  • Don‘t Wait For Me
  • Rip It Up
  • Love Walked In
  • I Love You More Than Rock ‚N‘ Roll
  • Wonder Days
  • She Likes The Cocaine
  • Dirty Love

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Laterne, Laterne, Sonne Mond und...

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!