Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Eurythmics: Be Yourself Tonight – 1985 Newly 180g-Vinyl-Remaster From Original 1/2“-Tapes (Review)

Artist:

Eurythmics

Eurythmics: Be Yourself Tonight – 1985 Newly 180g-Vinyl-Remaster From Original 1/2“-Tapes
Album:

Be Yourself Tonight – 1985 Newly 180g-Vinyl-Remaster From Original 1/2“-Tapes

Medium: LP+DL-Code
Stil:

Pop, Funk, Soul

Label: Sony Music Entertainment
Spieldauer: 43:33
Erschienen: 06.07.2018
Website: [Link]

Es ist wieder so weit – der zweite Teil der Vinyl-Veröffentlichungsoffensive der EURYTHMICS-Alben, der mit den ersten drei LPs der Band im April dieses Jahres eröffnet wurde, wird mit den drei chronologisch folgenden Alben „Be Yourself Tonight“ (1985), „Revenge“ (1986) und „Savage“ (1987) fortgesetzt. Auch diese drei LPs wurden von den ursprünglichen Halbzoll-Bändern völlig neu remastert und sind als LP mit beiliegendem DL-Code oder in rein digitaler Version erhältlich.

DAVE STEWART, der sich für die Neubearbeitungen verantwortlich zeichnet, erklärt dazu: „In unseren Archiven liegen die Original-Halbzoll-Masterbänder mit einem phantastischen Sound. Die nahmen wir als Basis und nicht die digitalen Remasters, auf denen der Sound komprimiert wurde.“

Herausgekommen sind dabei drei weitere ausgezeichnet klingende Vinyl-Versionen der megaerfolgreichen, aber sich keinesfalls dem biederen Pop-Mainstream beugenden Alben der Jahre 1985 bis 1987.

Mit dem vierten Album „Be Yourself Tonight“ aus dem Jahr 1985 war auch ein STEVIE WONDER auf die EURTYTHMICS aufmerksam geworden und steuert bei einem der schönsten, besten, bewegendsten und zugleich erfolgreichsten EURYTHMICS-Hits aller Zeiten ein faszinierendes Mundharmonika-Solo bei, während sich MICHAEL KAMEN noch dazu um die Streichersätze kümmert: „There Must Be An Angel“.
Wonder war der schwarze, blinde Engel, der mit diesem unvergesslichen Mounti-Solo den Himmel aller weißbeflügelten Engelchen eroberte und vor allem auch den Himmel aller Radiostationen, die anno 1985 noch immer im New Wave, der Unmengen gruseliger Blüten, von der die schlimmste MODERN TALKING hieß, absoffen. Bis in die Gegenwart haben wir leider auch heute noch bei „Deutschland sucht den Superstar“ schwer daran zu tragen.

Die EURYTHMICS sind gegen die „Cheri Cheri Lady“-Verbrecher eine absolute Antithese, die den Beweis erbringen, dass sich Erfolg im Pop-Business auch über hohen Anspruch definieren kann.
„Be Yourself Tonight“, mit dem leider sehr belanglos geratenen Cover, ist der klangvolle Beweis dafür, denn hier finden sich neben echten radiotauglichen Hits, auch längere komplexe Songs, die erneut das außergewöhnliche Kompositionstalent von Stewart & Lennox sowie deren untrügliches Gespür für Evergreen-Melodien zementieren.

Mit dem vierten EURYTHMICS-Album beschritt das Musiker-Duo, das kurz zuvor noch ein Paar war, deutlich neue Pfade, die nicht mehr verstärkt auf Synthie-Pop, sondern viel stärker auf Soul setzten – den älteren Soul der Motown-Ära, was auch für die Beteiligung der weltberühmten Motown-Musiker STEVIE WONDER, ARETHA FRANKLIN und ELVIS COSTELLO an „Be Yourself Tonight“ sprach. Genauso wie die Tatsache, dass der Album-Opener „Would I Lie To You?“ gleich mit fetten Bläser-Sätzen aufwartete.

Und natürlich werden gerade die Songs „There Must Be An Angel (Playing With My Heart)“ mit STEVIE WONDER an der Mundharmonika, „Sisters Are Doin‘ It For Themselves“ mit ARETHA FRANKLIN als Duett-Partnerin und „Adrian“ mit ELVIS COSTELLO als Harmonie-Sänger zu den unwiderstehlichen Ohrwürmern des 1985er-Albums.

„I Love You Like A Ball And Chain“ dagegen ist eine regelrecht wild auftrumpfende Nummer, die Soul und Funk zu einem hämmernden Beat-Rhythmus präsentiert, während „Conditioned Soul“ eine gelungene Mixtur aus Weltmusik und Disco-Sounds darstellt.

Auf „Be Yourself Tonight – 1985 Newly 180g-Vinyl-Remaster From Original 1/2“-Tapes“ klingt kein Song wie der andere, selbst wenn allen eine gehörige Portion Soul innewohnt. Auch wird der vinyle Hörgenuss nach dem überzeugenden Stewart-Remaster noch um Längen gegenüber dem 1985er-Original verstärkt.

FAZIT: Ein absoluter Volltreffer – klangtechnisch und musikalisch. Der EURYTHMICS-Kult geht mit ihrem nunmehr vierten Album „Be Yourself Tonight – 1985 Newly 180g-Vinyl-Remaster From Original 1/2“-Tapes“ überzeugend weiter. Dieses war also der vierte Streich – und der fünfte sowie sechste folgt sogleich! [Album bei Amazon kaufen]

Thoralf Koß (Info) (Review 356x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Seite A (19:56):
  • Would I Lie To You? (4:27)
  • There Must Be An Angel (Playing With My Heart) (5:25)
  • I Love You Like A Ball And Chain (4:05)
  • Sisters Are Doin‘ It For Themselves (5:59)
  • Seite B (23:37):
  • Conditioned Soul (4:29)
  • Adrian (4:34)
  • It‘s Alright – (Baby‘s Coming Back) (3:49)
  • Here Comes That Sinking Feeling (5:40)
  • Better To Have Lost In Love (Than Never To Have Loved At All) (5:05)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!