Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Frozen Autumn: Fellow Traveller (Review)

Artist:

The Frozen Autumn

The Frozen Autumn: Fellow Traveller
Album:

Fellow Traveller

Medium: CD/Download
Stil:

Darkwave / Gothic Rock

Label: Echozone / Soulfood
Spieldauer: 63:16
Erschienen: 03.11.2017
Website: [Link]

Erst mit Claudio Brosio wurde die Musik dieses Anfang der 1990er gegründeten Dark-Wave-Projekts rockiger, und mittlerweile stehen THE FROZEN AUTUMN ziemlich genau zwischen ätherischer Elektronik und auf dem boden gebliebener Gitarrenmusik, während der Fokus hauptsächlich auf tanzbaren Liedern liegt, die entweder von männlichem oder weiblichem Gesang abgerundet werden.

Mainman Diego hat längst eine gewisse Routine beim Songwriting entwickelt, die auf "Fellow Traveller" deutlicher denn je zum Tragen kommt. Während er recht typischen Genre-Tracks wie dem einläutenden 'Tomorrow's Life' mit seiner Stimme glänzt, bestimmt seine Muse Arianna das Geschehen, wenn es an die originelleren Stücke geht, die das eigentliche Salz in der Suppe ausmachen.

Am Cold Wave schrammenden Tracks 'Your Touch' und 'A Gentle Flame', das die Sängerin ebenso veredelt wie 'White On White ' sind nämlich die unleugbaren Glanzlichter auf "Fellow Traveller", nicht zu vergessen der subtil stampfende Rave 'Told You At Once' und das allein schon wegen seines Titels kultige 'I Love You But I've Chosen Synthesizers'. Zu den elf Stücken gehören auch einige unauffällige, an denen sich Genre-Hardliner nicht stoßen werden, obwohl sie im Grunde glatt am Ohr vorbeilaufen. Sind halt unverbesserlich, diese Überzeugungstäter in Sachen Goth. Anspieltipp: das verschachtelte 'The Twin Planet'

FAZIT: Einen sehr klassischen Sound fahren THE FROZEN AUTUMN auch rund 25 Jahre nach ihrer Gründung. Das stellt sie in gleicher Weise als Überzeugungstäter ins Schlaglicht, wie ihr aktuelles Album "Fellow Traveller" ausschließlich gutes, aber überragendes Gothic-Rock- bzw. -Electro-Material enthält. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 186x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Tomorrow's Life
  • White On White
  • We'll Fly Away
  • Told You At Once
  • Your Touch
  • A Gentle Flame
  • Grey Metal Wings
  • Sirens And Stargazers
  • The Twin Planet
  • I Love You But I've Chosen Synthesizers
  • Loving The Alien

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!