Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Mystery: Second Home – Live At ProgDreams V (Review)

Artist:

Mystery

Mystery: Second Home – Live At ProgDreams V
Album:

Second Home – Live At ProgDreams V

Medium: DVD/Do-CD
Stil:

Neo- und Retro-Progressive-Rock

Label: Unicorn Digital/Just For Kicks
Spieldauer: 132:40
Erschienen: 01.09.2017
Website: [Link]

Wo MYSTERY draufsteht, ist auch ein Mysterium drin – und zwar ein retro- und neo-progressives, das sich fast perfekt in den Welten von SAGA und ARENA über IQ oder PENDRAGON und MARILLION bis etwas RUSH und jeder Menge GILMOUR-Gedächtnisgitarren-Soli sowie GENESIS-Flötentöne plus YES-Satzgesängen bewegt. Noch dazu kommt der ausgezeichnete, absolut charismatische Sänger Jean Pageau, der wohl sein Face-Lifting nicht ohne Grund einem PETER GABRIEL angepasst hat, auch wenn seine Stimme doch mehr wie eine Kombination aus MICHAEL SADLER und GEDDY LEE klingt.

Doch was die Prog-Kanadier live draufhaben, war bisher auf noch keinem audio-visuellen Tonträger zu bewundern. Das muss umgehend nachgeholt werden, denn mit Second Home – Live At ProgDreams V liegt nun eine DVD, die es für die reinen Audio-Freaks auch als Doppel-CD mit einigen Bonus-Tracks zu erstehen gibt, vor, welche in sehr guter Bild- und Tonqualität (Dolby-digitaler Stereo-Ton) anschaulich dokumentiert, wie professionell MYSTERY auch live zur Sache geht. In dem Falle handelt es sich um einen mit mehreren Kameras gefilmten Mitschnitt des ProgDreams-V-Konzerts vom 3. April 2016 im Boerderij CultuurPodium von Zoetermeer in Holland.
Auch an einer hübschen aufklappbaren Digipak-Verpackung in DVD-Größe und einem 12seitigen, ebenfalls DVD-großem, Booklet, in dem es jede Menge Konzertfotos und von jedem Musiker ein Einzelfoto zu bewundern gibt, wurde nicht gespart.

Insgeheim wird als Highlight des MYSTERY-CD-Katalogs bei den meisten Freunden der Kanadier ja, besonders des mehrteiligen symphonischen Longtracks „Through Different Eyes“ wegen, das 2010er-Album „One Among The Loving“ gehandelt.
So kann hier die freudige Botschaft verkündet werden, dass dieser fantastische Titel als vorletzter des Konzerts und zugleich erste Zugabe erklingt, direkt nach dem ebenso grandiosen „A Song For You“, von dem man sich eigentlich nach solch faszinierender Darbietung erst einmal erholen müsste, steigen MYSTERY dann erst recht noch einmal in die symphonischen Prog-Vollen ein, um zu beweisen, dass diese Live-DVD mit zu den besten Prog-Konzertmitschnitten der letzten Jahre gehört.
Chapeau – großes Konzert-Kino!

FAZIT: Diese Live-DVD „Second Home – Live At ProgDreams V“ von MYSTERY ist ohne jegliches Wenn und Aber ein großartiger Konzertmitschnitt, das die kanadische Band am 3. April 2016 im holländischen Boerderij CultuurPodium in totaler Live-Perfektion präsentiert und damit auch bild- und tontechnisch eine absolute Spitzenstellung unter den progressiven Live-DVDs einnimmt.

PS: Und wo das Album von Freunden guten Live-Progrocks gekauft wird, ist ja eigentlich klar, genau hier mit einem Klick und nicht bei... [Album bei Amazon kaufen]

Thoralf Koß (Info) (Review 806x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 14 von 15 Punkten [?]
14 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • = Live April 3rd 2016 at the Boerderij CultuurPodium, Zoetermeer, Netherlands = (125:45):
  • Delusion Rain
  • Travel To The Night
  • If You See Her
  • Another Day
  • Wall Street King
  • Pride
  • The Last Glass Of Wine
  • Shadow Of The Lake
  • Dear Someone
  • A Song For You
  • Through Different Eyes
  • The Preacher‘s Fall
  • Backstage Video (6:55):
  • The Last Glass Of Wine

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!