Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Gloomball: The Quiet Monster (Review)

Artist:

Gloomball

Gloomball: The Quiet Monster
Album:

The Quiet Monster

Medium: CD/Download
Stil:

Alternative Metal

Label: Steamhammer / SPV
Spieldauer: 54:23
Erschienen: 27.03.2015
Website: [Link]

Nichts Neues bei GLOOMBALL. War ihr Debüt bereits eine Ansammlung schablonenhafter Radio-Metal-Songs, hat sich daran auch für "The Quiet Monster" nichts geändert. Das Quintett hat aus der Schnittmenge neue IN FLAMES, MUSTASCH und US-Modern-Rock ein Dutzend stimmiger Stücke gestrickt, die der Klientel, die darauf abfährt genau das bietet, was sie verlangt.

"The Quiet Monster" changiert zwischen Drückern ("Blood Red World", "Sullen Eyes"), Treibern ("Towards The Sun") und Schmachtern (leiser: "All Beauty Dies" und "Blue Is Turning Into Gray"; lauter: "One More Day"), wobei die Tracks verblüffenderweise zum Ende hin immer besser werden. Dieser Zuwachs an Qualität gipfelt im dramatischen Ohrwurm "Unbreakable", den man auch geil finden kann, ohne generell auf diesen vorhersehbaren Stoff zu stehen.

Der aufgeräumte Sound von GLOOMBALL adelt die Macher ungeachtet persönlicher Präferenzen, aber was die Tiefe betrifft, so wirkt die Chose nach wie vor ein bisschen seicht, auch und gerade beim Begutachten der Texte. Ach so, ihr sucht was für die nächste Autofahrt? Nur zu, die Platte stört nicht und läuft prima nebenbei.

FAZIT: "The Quiet Monster" bleibt eher unauffällig ruhig - trotz Phonstärke -, statt sich zum Ungeheuer zu mausern, und GLOOMBALL weiterhin eine Band unter vielen, die schematische Riffs-Songs mit netten Melodien schreiben kann.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2468x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The Quiet...
  • Monster
  • Straight To Hell
  • All Beauty Dies
  • Towards The Sun
  • Sirens (Die Alone)
  • One More Day
  • Sullen Eyes
  • (Don't) Surrender
  • Unbreakable
  • Blood Red World
  • Blue Is Turning Into Gray

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
AnonymWeilAngstVorVerfolgung
gepostet am: 08.04.2015

User-Wertung:
13 Punkte

Ein guter Song ist nach wie vor ein guter Song und davon findet man auf der Platte einige!
Klar erfinden Gloomball das Rad nicht neu aber liefern eines ab mit dem man gut und gerne die Formel 1 anführen kann.
Ich finde es etwas gewagt das Album als "seicht" zu bezeichnen und das in einer Review die seichter nicht sein könnte.

Auch wenn dem Schreiber die Platte nicht unbedingt zusagt, hätte die ein oder andere Begründung oder Ausführung seiner Meinung der Review nicht geschadet.

Für Ihre Review lieber Herr Schiffmann gebe ich Ihnen 6 von 15 Punkten
Metal-FM.com
gepostet am: 09.04.2015

User-Wertung:
15 Punkte

wenn man sich die Reviews hier so ansieht, dann kann man davon ausgehen das, aben nicht richtig gehört wurden, denn dieses Album hier, ist das beste was ich seit SoulHealer's "Bear The Cross" aus dem letzten Jahr gehört habe.

Herr Schiffmann, für dieses Review erhalten Sie von mir Journalistische 0 von 15 Punkten.
Andreas 7 Musikreviews
gepostet am: 09.04.2015

Oh, Deppenapostroph kennen die "Journalisten" beim Metal-FM auch?
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!