Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Kiss: 40 Years Decades Of Decibels (Review)

Artist:

Kiss

Kiss: 40 Years Decades Of Decibels
Album:

40 Years Decades Of Decibels

Medium: CD
Stil:

Hard Rock / Glam

Label: Mercury / Universal
Spieldauer: 76:32 + 74:55
Erschienen: 09.05.2014
Website: [Link]

KISS, das ewig streitbare Phänomen, bringen quasi zur Feier des Einzugs in die Rock & Roll Hall Of Fame, nicht zu vergessen natürlich anlässlich vierer Jahrzehnte im Zeichen von Make-up (einstweilen nicht), Skandälchen (inszeniert oder echt) und vor allem feinster Pop-Rock-Mucke ungeachtet der fragwürdigen Qualitäten der Mitglieder eines ihrer nicht einmal so inflationär erschienenen Best-Of-Alben auf den Markt. Das Konzept dahinter? Ein Song pro Veröffentlichung muss reichen, und die Auswahl ist gar nicht mal so offensichtlich.

Immerhin werden neben den unzähligen Gassenhauern Stücke der Solo-Alben der Mitglieder herausgehauen: "Radioactive" (Gene) und "New York Groove" (Ace), "You Matter to Me" (Criss) sowie "Hold Me, Touch Me" (Stanley) stellen im direkten Vergleich mit den Konsens-Tracks zwar nur Fußnoten dar, sprechen aber für das ganzheitliche Verständnis einer Band, die live aufgrund ihrer Show eher mal nicht spontan die Setlist umwälzt.

Ein weiteres Plus sind nicht wenige Standards in alternativen Versionen, meistens eben von irgendeiner Bühne gezogen, wobei "Deuce", "Crazy Crazy Nights" und "Cold Gin" in bislang angeblich "unreleased commercially"-Liveversionen vertreten sind. Das Gros bleibt gleichwohl natürlich in Album- oder Single-Versionen enthalten, doch das 1977er Demo des Teenie Rockers "Reputation" dürften tatsächlich nur Bootleg-Fanatiker irgendwoher bezogen haben.

Besser verdichtet bekommt man KISS vermutlich nicht zu kaufen, und das Ganze wurde zudem mit einem hübsch bebildertem Booklet versehen. Darf man als absoluter Neuling haben, während der Kenner weiterhin in die Röhre schaut wegen so penetranter, wenn auch wertig aufgezogener Nachlassverwaltung.

FAZIT: Jede Wette, KISS werden auch in 100 Jahren noch existieren, da sie längst über die Köpfe dahinter hinaus ein Eigenleben als Marke oder was auch immer entwickelt haben "40 Years" zeugt von einem nicht immer glänzenden, aber trotzdem bunten Vermächtnis und zielt fast zu gleichen Teilen auf Insider wie Novizen ab. Wer es ganz derbe mag, macht sich selbst mit dem nur in den USA kaufbaren 34-LP-Komplettset arm, aber davon abgesehen mal ehrlich, Freunde: kein "Black Diamond"? [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 3393x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Nothin To Lose
  • Let Me Go, Rock ‘N’ Roll
  • C’mon and Love Me
  • Rock And Roll All Nite (Live)
  • God Of Thunder (Demo)
  • Beth
  • Hard Luck Woman
  • Reputation (Demo)
  • Christine Sixteen
  • Shout It Out Loud (Live)
  • Strutter ‘78
  • You Matter To Me
  • Radioactive
  • New York Groove
  • Hold Me, Touch Me
  • I Was Made For Lovin’ You (Single Edit)
  • Shandi
  • A World Without Heroes
  • I Love It Loud
  • Down On Your Knees
  • Lick It Up
  • Heaven’s On Fire
  • Tears Are Falling
  • Reason To Live
  • Let’s Put The X In Sex
  • Forever (Remix)
  • God Gave Rock ‘N’ Roll To You II
  • Unholy (Live)
  • Do You Love Me? (MTV Unplugged)
  • Room Service (Live)
  • Jungle (Radio Edit)
  • Psycho Circus
  • Nothing Can Keep Me From You
  • Detroit Rock City (Live)
  • Deuce (Live 2004)
  • Firehouse (Live – 1999/2000)
  • Modern Day Delilah
  • Cold Gin (Live 2009)
  • Crazy Crazy Nights (Live 2010)
  • 18. Hell or Hallelujah

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!