Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Devil's Blood: The Graveyard Shuffle (EP) (Review)

Artist:

The Devil's Blood

The Devil's Blood: The Graveyard Shuffle (EP)
Album:

The Graveyard Shuffle (EP)

Medium: LP
Stil:

Occult Rock / Psychedelic

Label: Ván Records
Spieldauer: 8:12
Erschienen: 17.04.2008
Website: [Link]

So leicht wird man überrascht: THE DEVIL'S BLOOD aus Holland geben auf dieser blutroten 7" Vinyl-EP bei einer schlappen Spielzeit von knapp über acht Minuten ein sehr komprimiertes und dennoch beeindruckendes Signal: Der Sound der 60er und frühen 70er ist nicht tot, sondern quicklebendig. Es ist durch und durch erstaunlich, mit welch scheinbarer Leichtigkeit diese Band Altes neu erweckt und absolut authentisch transportiert.

BLACK SABBATH und COVEN-Fans lauschen bitte verstärkt und zollen den zwei Songs auf „The Graveyard Shuffle“ ihren Respekt. Die psychedelische Komponente ist rein auf die Atmosphäre dieser Musik zu beziehen: Technischer Overkill in Sachen Soundcollagen wird nicht geboten, Frickelei erst recht nicht. Im Zentrum des Geschehens stehen einfache Rhythmen, teuflisch schöne (wenn auch kurze) Soloausflüge an der Gitarre und die hypnotische Stimme von einer Sängerin, die sich wenig subtil als „Mouth Of Satan“ bezeichnet. „The Graveyard Shuffle“ erzeugt eine Stimmung, welche die drogenbunte Musikwelt der 60er mit dem Okkulten verbindet und nicht nur Nostalgikern reinlaufen dürfte wie ein Trip mit der Zeitmaschine.

FAZIT: Ein analoger Ausflug in die goldene Zeit der Rockmusik, ganz ohne digitalen Spielkram und technische Blenderei. Schön und verteufelt zugleich. [Album bei Amazon kaufen]

Nils Herzog (Info) (Review 2301x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The Graveyard Shuffle
  • A Waxing Moon Over Babylon

Besetzung:

  • Sonstige - F. The Mouth of Satan, S.L., W.P., J.B., B., T.

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!