Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Helloween: Live On 3 Continents (2DVD) / Live In Sao Paulo (2CD) (Review)

Artist:

Helloween

Helloween: Live On 3 Continents (2DVD) / Live In Sao Paulo (2CD)
Album:

Live On 3 Continents (2DVD) / Live In Sao Paulo (2CD)

Medium: DVD
Stil:

Melodic Metal

Label: Steamhammer/SPV
Spieldauer: 280:00
Erschienen: 2007
Website: [Link]

Ebenso wie der dritte Keeper-Teil erwartungsgemäß einige Kontroversen hervorgerufen hat, stoßen auch die Live-Vorstellungen der Hamburger Metal-Institution in den letzten Jahren immer wieder auf geteilte Meinungen. Als Beleg, dass sie es immer noch drauf haben, könnte jetzt also dieser Livemitschnitt von der World Tour 2005/2006 dienen. Da "High Live" mittlerweile auch schon wieder mehr als zehn Jahre auf dem Buckel hat, ist eine frische (die insgesamt dritte) Bühnendokumentation zeitlich durchaus mal wieder angebracht.

Der Großteil der Aufnahmen stammt von einem Konzert in Sao Paulo und obwohl die Band ihre Voreiterrolle in den letzten Jahren (zumindest bei uns) ein wenig eingebüßt zu haben scheint, bestätigen die Bilder klar, auf welche beachtliche Stammkundschaft der Fünfer immer noch zurückgreifen kann. Die 6000 angetretenen Brasilianer feiern ihre Helden dann auch unermüdlich ab und machen mächtig Stimmung in der Bude.

Der Loyalität ihrer Fans gewiss, präsentiert sich die Band abgeklärt und äußerst spielfreudig. Während Strippenzieher und Kippen-Freund Michael Weikath dabei wie gewohnt ziemlich kühl und unnahbar rüberkommt, geben sich seine Mitstreiter wohlgelaunt und vor allem der Frontmann zeigt sich extrem gut aufgelegt und kontaktfreudig. Die abgewetzte "Wer-ist-der-bessere-Sänger"-Frage spar ich mir an dieser Stelle. Andi Deris macht wie der Rest der Band ´nen guten Job und klingt hier wesentlich besser (auch und gerade bei den Kiske-Tracks), als bei den Konzerten, die ich in den letzten Jahren von den Kürbisköpfen gesehen habe. Soundtechnische Spekulationen bleiben da freilich nicht ganz aus.

Bei der Songauswahl wurde der Schwerpunkt auf die Keeper-Trilogie gelegt, von der alle Alben gleichwertig vertreten sind, angereichert durch Abstecher in Alben der letzten Dekade. Die Hansen-Ära bleibt wie erwartet wieder komplett außen vor. Bemängeln könnte man, dass gleich mehrere Monumentaltracks (gleich zum Einstand "The King For A 1000 Years", "Keeper Of The Seven Keys" oder "The Invisible Man") zum Einsatz kommen und auch weitere Songs wie "Future World" als Longversion dargeboten werden. Diese haben zwar alle für sich ihren Reiz und werden ansprechend präsentiert, schade nur, wenn dadurch anderes Material nicht zum Einsatz kommt, welches die Band bekanntlich nicht zu knapp in der Hinterhand hat. Okay, das typische Gemeckere über die Setlist halt; die anwesenden Fans waren unverkennbar zufrieden, wozu es dann auch keine großartigen Showeinlagen bedurfte.

An der technischen Ausstattung gibt es erwartungsgemäß nichts zu mäkeln, sowohl Bild, als auch der Sound von Charlie Bauerfeind sind top. Eine Besonderheit stellt ein Multimedia-Tool bei einigen Songs dar, mit dem man kurzfristig zu den anderen Auftrittsorten (Tokio und Sofia) umschalten kann. Hierbei sind leichte Schwankungen bei der Lautstärke auszumachen - die Aufnahmen aus Sofia stehen etwas hinten an - die bildlichen Unterschiede sind aber kaum erwähnenswert. Mein DVD-Player hatte bei den Wechseln übrigens leichte Probleme und bekam kurzfristig das Stottern.

Auf DVD 2 gibt es neben den beiden zusätzlichen Livetracks "Occasion Avenue" (Tokio) und "Halloween" (Festivalaufnahme aus Vicovice/Tschechien) die Band für 45 Minuten "on the road" zu beobachten (Fazit: Die üblichen Vorkommnisse und Albernheiten, die sich niemand zweimal anschaut.), ebenso lange Interviews, in denen die Musiker u.a. ihre eigene HELLOWEEN-History darstellen und von ihrem Leben mit der Band berichten (Andi Deris gibt die ausführlichsten Auskünfte), und zu guter Letzt die offiziellen Videoclips zu "Mrs. God" und "Light The Universe" (mit Candice Night).

Das Live-Programm aus Sao Paulo (plus die Livetracks von DVD 2) ist auch als Doppel-CD unter dem Titel "Live in Sao Paulo" (Laufzeit ca. 2 Stunden) mit leicht abweichenden Songlängen und abzüglich der langen Soloparts erhältlich. In limitierter Auflage erscheint dann noch ein Rundumpaket mit allen vier Silberlingen.

FAZIT: Fans der heutigen HELLOWEEN (und auch Skeptiker, die einen Neuanfang wagen wollen) erwartet eine kurzweilige und lohnende Angelegenheit - erst recht, wenn man feststellt, dass die mit ordentlicher Länge daherkommende Doppel-DVD schon bei Veröffentlichungstermin für den Preis einer normalen Audio-CD zu haben ist. Dafür ein Extra-Lob.

Lars Schuckar (Info) (Review 5158x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • DVD 1:
  • Intro
  • The King For A 1000 Years
  • Eagle Fly Free
  • Hell Was Made In Heaven
  • Keeper Of The Seven Keys
  • A Tale That Wasn´t Right
  • Drum Solo
  • Mr. Torture
  • If I Could Fly
  • Guitar Solo Sascha
  • Power
  • Future World
  • The Invisible Man
  • Mrs. God
  • I Want Out
  • Dr. Stein
  • Outro
  • -
  • DVD 2:
  • Occasion Avenue
  • Halloween
  • Roadmovie
  • Interviews
  • Mrs. God
  • Light The Universe

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!