Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

NORMANDIE White Flag Tour - Gebäude 9, Köln - 08.10.2018

[ Zur Fotogalerie ] Down

NORMANDIE, Gebäude 9, Köln, 08.10.2018

Das Gebäude 9 ist eine Werkshalle auf dem ehemaligen Gelände der Klöckner-Humboldt Deutz Werke in Köln-Mülheim. Seit dem Jahr 1996 wird die Location für Events und Kulturveranstaltungen aller Art genutzt. Für den heutigen Abend haben sich die vier Schweden von NORMANDIE angesagt, die im Rahmen der Release-Tour ihres neuen Albums erneut Station in der Rheinmetropole machen, die ein gutes Pflaster für die Band zu sein scheint, denn im vergangenen Jahr sorgten sie als Support für YELLOWCARD für ein vielbeachtetes Ausrufezeichen.

Am heutigen Abend steht ein leichtes Anschwitzen für die später im Jahr stattfindende Tour durch Großbritannien als Support für HANDS LIKE HOUSES auf dem Programm. Neben BLOOD YOUTH sollen NORMANDIE für CROSSFAITH einheizen, die seit der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums „Ex Machina“ auf einer regelrechten Erfolgswelle schwimmen.

In der Halle angekommen, schweift der Blick über die zahlreich angereiste Fanbase der Schweden, die mit ihrem selbstproduzierten Debüt „Inguz“ für europaweites Aufsehen sorgten. Kurze Smalltalks bestärken mich in meiner Einschätzung, dass viele Zuschauer/Innen insbesondere wegen NORMANDIE angereist sind. Neben einigen CROSSFAITH-Shirts dominieren die Leibchen mit den NORMANDIE-Logos.

Pünktlich um 20.00 Uhr betreten die Jungs um Frontmann Philip Strand die Bühne. Gleich mit den ersten Takten wird klar, warum Konzerte der Band immer ein Happening sind. Hochenergetisch und schweißtreibend werden die Zuschauer durch stampfende Beats und fantastische Melodien in ihren Bann gezogen. Strand, zunächst in ein gestreiftes Hemd gewandet, merkt süffisant an, dass es der Band eine Freude ist, die Songs des neuen Albums am Publikum zu „testen“.

Da es keinen Bühnengraben für Fotografen gibt, befinde ich mich inmitten der feierwütigen Meute. Unvermittelt bildet sich einer jener berüchtigten Circle-Pits, was die ausgelassene Stimmung in der Halle am treffendsten charakterisiert, obwohl es sich bei NORMANDIE am heutigen Abend „nur“ um den Support-Act handelt, der aber dem Headliner im keiner Weise nachsteht.

Starker Beifall brandet auf, als die Band die Singleauskopplungen des in Kürze erscheinenden zweiten Studioalbums „White Flag“ intonieren. „Ecstasy“, „White Flag“ und „Enough“ knüpfen nahtlos an die hymnenhaften Songs des Debüts an und versprechen im Hinblick auf das neue Album die logische Weiterentwicklung des bisherigen Standards.

Daneben werden mit „Collide“, „Awakening“ und „Fight“ Highlights des Debüts zelebriert und vom ausverkauften Haus begeistert gefeiert. Leider verfliegt die Zeit viel zu schnell und nachdem der letzte Ton verklungen ist, fordert die Halle einstimmig eine Zugabe, was der Veranstalter aber aus Zeitgründen nicht gestattet.

FAZIT: NORMANDIE haben in Köln fast schon ein Heimspiel. Die zahlreich vertretene Fanbase feiert die Schweden enthusiastisch und angesichts des am 26.10.2018 erscheinende Album „White Flag“ kann festgehalten werden, dass die neuen Titel unter Livebedingungen ausgezeichnet funktionieren und für weiteren Auftrieb des Jungs aus Örebro sorgen werden. Fans des Alternative Metal / Post Hardcore seien NORMANDIE wärmstens ans Herz gelegt.

 

Line-Up

Stefan Haarmann (Info)

[ Zurück nach oben ] Down

Live-Fotos

NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour
NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour
NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour
NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour
NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour
NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour
NORMANDIE White Flag Tour NORMANDIE White Flag Tour
Klick zum Vergrößern